• Deutsch
  • English
Home / Reisebausteine / Carretera Austral / Einbucherreise „Südliche Carretera Austral“

Einbucherreise „Südliche Carretera Austral“

 

Entdecken Sie die überwältigende Natur der südlichen Carretera Austral bei dieser geführten Gruppenreise.
Feste Abfahrtszeiten Samstags.

  • Tourverlauf
  • Leistungen
  • Ausrüstung
  • Anmerkungen

Tag 1 (Samstag): Balmaceda – Puerto Rio Tranquilo
Sie werden am Flughafen Balmaceda abgeholt und starten Ihre Reise über die Carretera Austral Richtung des 182 km entfernten Puerto Rio Tranquilo. Die Distanzen hier sind länger als aus anderen Gegenden gewohnt, doch die wilde Schönheit der durchquerten Landschaften macht dies mehr als wett. Unterwegs durchqueren Sie nahezu unberührte Wälder und machen zum Mittagessen im imposanten Cerro Castillo Naturreservat halt, bevor Sie den Rio Ibañez entlangfahren und so den Lago General Carrera erreichen, den größten See Chiles. In Puerto Rio Tranquilo steigen Sie in kleine Holzboote um und fahren über den türkisfarbenenen See zur Capilla de Marmol. Das glasklare Wasser des Sees und die Zeit haben hier wunderbare Figuren aus einem rieseigen Felsen gewaschen und so ein unglaubliches Naturmonument entstehen lassen: ein kathedralenähnliches Marmorgewölbe auf schmalen Säulen. Übernachtung in Puerto Rio Tranquilo.

Tag 2 (Sonntag): Naturreservat Tamango
Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Süden auf zum Naturreservat Tamango, einem der wenigen Orte, wo es noch Wildlebende Huemule (eine kleine, endemische Hirschart) gibt. Sie unternehmen eine Wanderung, in wunderschöner Umgebung, auf der Sie mit etwas Glück ein Exemplar vor die Kamera bekommen. Danach kehren Sie zum Mittagessen in Cochrane ein. Auf der Rückfahrt nach Puerto Rio Tranquilo kommen Sie Fotostopps am wilden, türkisfarbenen Rio Baker ein. Er ist der längste Fluss Chiles und bietet einige spektakuläre Stromschnellen, so z.B. am Zusammenfluss mit dem Rio Neff. Übernachtung in Puerto Rio Tranquilo.

Tag 3 (Montag): Valle Exploradores
Früh am Morgen brechen Sie ins wunderschöne ursprüngliche Valle Exploradores auf, wo Sie eine leichte Wanderung durch den immergrünen, dichten Urwald unternehmen. Am Ende der Wanderung gelangen Sie an die Front des mächtigen Exploradores-Gletschers, der vom nördlichen Eisfeld in das Tal fließt. Nach diesem spektakulären Naturerlebnis kehren Sie zum Mittagessen in Puerto Rio Tranquilo ein, bevor Sie dann zu Ihrem Hotel in Coyhaique fahren. Übernachtung in Coyhaique.

Tag 4 (Dienstag): Reitausflug zum Franciscanos-Gipfel
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Reittour, die Sie sicherlich einmal mehr Rest der Welt vergessen lässt. Ziel ist der Gipfel des Franciscanos-Hügels, von wo aus Sie eine tolle Aussicht auf das Coyhaique-Tal, den Lago Frío, sowie die umliegenden Wälder haben. Mit etwas Glück bekommen Sie hier einen Condor zu Gesicht. Nach dem Reitabenteuer endet die Reise mit einem leckeren lokaltypischen Grillen, bevor Sie zum Flughafen Balmaceda gebracht werden.

  • Reguläre Transfers
  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Zwei Abendessen in Puerto Rio Tranquilo eingeschlossen
  • Zwei Mittagessen, ein Brunch und ein Grillen eingeschlossen
  • Erwähnte Ausflüge inkl. Eintrittsgelder
  • Englischsprachige Reiseleitung ab 5 Personen. 2-4 Personen: Zweisprachiger Fahrer (spanisch/englisch
Allwetterkleidung (Parka mit Kapuze, Windbreaker, Kopfbedeckung)
Feste Wanderschuhe
Sonnenbrille, Sonnenschutz
Oktober bis März
Nach oben