• Deutsch
  • English
Home / Transatacama

Transatacama

Art der Reise: Natur
Dauer: 14 Tage

Eine Reise zur trockensten Wüste der Welt …

Diese faszinierende 14-tägige Reise führt Sie zu den schönsten Plätzen der Atacama-Wüste und des Altiplano an den Grenzen zu Peru und Bolivien. Als besondere Highlights werden Sie den Salzsee Salar de Pedernales und die bis 2009 nur bei Einheimischen bekannte Laguna Roja besichtigen.

Lassen Sie sich von den einmaligen Landschaften im Norden Chiles verzaubern und entdecken Sie inmitten einer trockenen Region wunderschöne grüne Oasen in den Tälern.

Garantierte Durchführung mit deutschsprachigem Guide ab 4 Personen, Unterbringung in ausgesuchten landestypischen Mittelklassehotels und Lodges während der Überland-Reise.

  • Tourverlauf
  • Termine & Verfügbarkeit

Tag 1: Santiago

Nach Ankunft in Chiles Hauptstadt besichtigen Sie die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Santiago. Entdecken Sie im Stadtzentrum den Kontrast zwischen historischen und modernen Gebäuden und lernen Sie den Präsidentenpalast La Moneda sowie den historischen Hauptplatz mit der imposanten Kathedrale kennen. Spuren der Kolonialzeit spiegeln sich hier in der Architektur wider. Genießen Sie den besten Blick auf Santiago und die Anden vom Gipfel des Stadthügels „Cerro San Cristóbal“ aus, der Teil des größten Parks der Stadt ist.

Tag 2 & 3: La Serena und Elqui-Tal

Reisen Sie weiter in den so genannten „kleinen Norden“ Chiles und besuchen Sie auf dem Weg nach La Serena das UNESCO-Weltbiosphärenreservat La Campana, geschützter Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Am Ziel angekommen entdecken Sie die Küstenstadt La Serena mit ihren endlosen Sandstränden und den kleinen Hafen von Coquimbo mit seinen Piratenlegenden. Besuchen Sie das Elqui-Tal, eine Oase inmitten der Halbwüste zwischen kargem Gebirge und Heimat der Dichterin und Literatur-Nobelpreis-Trägerin Gabriela Mistral sowie des National-Weinbrands Pisco.

Tag 4 & 5: Isla Damas und Salar de Pedernales

Fahren Sie zur kleinen Bucht «Los Choros» mitten im Humboldtpinguin-Naturreservat und genießen Sie eine Bootsfahrt zur Insel Isla Damas, vorbei an Pinguinen, Seelöwen und Kormoranen, die hier beheimatet sind.
Nach einem Besuch der farbenfrohen Küstenstadt Chañaral gelangen Sie zu einer unserer Highlights dieser Reise, dem Salar de Pedernales mit seinen traumhaften Lagunen. Genießen Sie den Blick auf das türkisfarbene, klare Wasser und sichten Sie Flamingos, die hier beheimatet sind.

Tag 6 & 7: Antofagasta und San Pedro de Atacama

Besichtigen Sie das Naturdenkmal „La Portada“ in Antofagasta und bewundern Sie bei Ihrer Weiterreise die einzigartige Schönheit der Atacamawüste, der trockensten Wüste der Welt. Lernen Sie San Pedro de Atacama näher kennen und entdecken Sie die einmaligen Ausflugsorte in der näheren Umgebung dieser kleinen Wüstenstadt. Lassen Sie sich von dem scheinbar endlosen Salzsee Salar de Atacama beeindrucken und wagen Sie das Abenteuer zum Geysir El Tatio, dessen zischende Fontänen bis zu 10 Meter hoch steigen. Genießen Sie die einmaligen Sonnenuntergänge mit faszinierendem Farbspiel, das besonders gut im Mondtal beobachtet werden kann.

Tag 8 & 9: Iquique

Entdecken Sie den hohen Norden Chiles und verweilen Sie zwei Nächte in der Hafenstadt Iquique mit dem größten Fischereihafen Chiles. Gehen Sie von hier aus auf Entdeckungsreise zur Pica-Oase mit ihren unverwechselbar aromatischen Pica-Limonen und zu den Geisterstädten Humberstone und Santa Laura, ehemalige Salpeter-Werke zu Zeiten des Salpeter-Booms und heute UNESCO-Weltkulturerbe.

Tag 10: Laguna Roja & Codpa

Lernen Sie ein lang gehütetes Geheimnis kennen, die Laguna Roja. Diese Warmwasserlagune (ca. 40-50ºC) mit ihrer eindrücklichen roten Färbung des Wassers war bis 2009 nur den Einheimischen bekannt. Sie wird aufgrund des durch Steine oder Algen rot gefärbten Wassers von den Bewohnern der Region auch als Rotes Meer bezeichnet und sie schreiben ihr übernatürliche Kräfte zu. Verweilen Sie danach eine Nacht im fruchtbaren Codpa-Tal, bekannt für Obstanbau.

Tag 11, 12 & 13: Altiplano und Arica

Tauchen Sie tiefer in den Norden des Landes ein und entdecken Sie den nördlichsten Ort Chiles, Putre, mitten im Altiplano auf 3500 Meter Höhe gelegen. Lassen Sie sich von den faszinierenden Landschaften des Lauca Nationalparks beeindrucken mit seiner artenreichen Tierwelt und machen Sie das perfekte Foto vom schneebedeckten Parinacota-Vulkan, der sich im Chungará-See spiegelt, dem höchsten See der Welt. Lernen Sie auch die Stadt des ewigen Frühlings kennen, Arica, mit dem Morro-Felsen als historisches Wahrzeichen der Stadt.

Tag 14: Abflug von Santiago

Abschied nehmen mit schönen Chile-Momenten in Erinnerung.


Für einen detaillierteren Reiseverlauf kontaktieren Sie bitte sibtours@travelart.com

Termine 2022 / 2023

ANKUNFT SANTIAGO

ABFLUG SANTIAGO

VERFÜGBARKEIT

FREIE PLÄTZE

FREIE ZIMMER

GRP 2

03/04/23

16/04/23

VERFÜGBAR

12

3 DZ / 2 EZ

GRP 3

29/05/23

11/06/23

VERFÜGBAR

12

3 DZ / 2 EZ

GRP 4

24/07/23

06/08/23

VERFÜGBAR

12

3 DZ / 2 EZ

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximale Teilnehmerzahl 12 Personen.
__________

Für mehr Information zum Reiseverlauf und zu Preisen, mailen Sie bitte an sibtours@travelart.com