• Deutsch
  • English
Home / News / Totale Sonnenfinsternis in Chile am 2. Juli 2019

Totale Sonnenfinsternis in Chile am 2. Juli 2019

Wenn der Mond sich am 2. Juli 2019 zwischen Erde und Sonne schiebt, erleben wir eine Sonnenfinsternis. In diesem Jahr richten sich dabei die Augen der Welt auf Chile, da sich im Norden Chiles in der Region Coquimbo sowie im südlichen Teil der Atacama-Region eine totale Sonnenfinsternis ereignen wird. Die Dauer der totalen Phase wird dabei etwa 2,5 Minuten betragen.

Eine totale Sonnenfinsternis kam in den letzten 500 Jahren nur dreimal in dieser Region vor, 1592 das erste und 1893 das letzte Mal. Dies lockt natürlich nicht nur Einheimische hinaus, um dieses Ereignis zu beobachten. Laut einiger Prognosen ist von bis zu 300.000 Touristen auszugehen, die diese Eklipse live erleben möchten. Zwischen den Ballungsräumen La Serena und Coquimbo waren Ende Mai die meisten Unterkünfte bereits zu über 80 % belegt, so das Ergebnis einer Umfrage der regionalen Tourismuskammer. Um diesen Zustrom von Touristen zu bewältigen, werden einige Orte von der Logistik der Regionalregierung unterstützt.

Wer mehr über Astronomie und die Observatorien in Chile erfahren möchte, kann nun die kostenlose App „Chile Mobile Observatory“ herunterladen, eine Initiative der Stiftung „Imagen de Chile“, welche extra zum Jahr der Eklipse entwickelt wurde und nicht nur Informationen zur Sonnenfinsternis, sondern mitunter die besten Bilder des Universums liefert, welche von Chiles Observatorien aufgenommen wurden. Die App ist in spanischer und englischer Sprache verfügbar. „Imagen de Chile“ möchte mit dieser App den nationalen und internationalen Anwendern die astronomische Entwicklung Chiles nahebringen. Die Geschäftsführerin von „Imagen de Chile“, Constanza Cea, betonte, dass „dank der Sonnenfinsternis die Augen der Welt in diesem Jahr auf Chile gerichtet sein werden.“ Die Entwicklung der Astronomie sei eine der großen Zukunftsfragen und Chile stehe dabei mit derzeit 40 internationalen Observatorien weit vorne.

Schutz der Augen
Bei aller Begeisterung über dieses Ereignis sollte der Schutz der Augen nicht vergessen und eine Spezial-Schutzbrille mit Filtern getragen werden. Ein direktes Beobachten der Sonne ohne Schutz könnte schwere Augenschäden verursachen, dies gilt auch für Beobachtungen durch ein Teleskop. Ebenso sollte die Sonnenfinsternis nicht ohne Verwendung eines Filters mit einem Handy oder einer Kamera fotografiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*