• Deutsch
  • English
Home / Newsletter / Neue Kreuzfahrtroute in Patagonien

Neue Kreuzfahrtroute in Patagonien

Für entdeckungsfreudige Kunden gibt es eine neue Kreuzfahrtroute ab/bis Punta Arenas: Die Via Australis kreuzt vier Tage und drei Nächte lang durch die eisigen Wasser Patagoniens und macht dabei an neuen Ausflugszielen halt, die sonst von niemandem besucht werden: der Almirantazgo-Bucht und dem Parry-Gletscher. Das Team von Australis selbst hat die Routen ausgekundschaftet und die Karten dazu erstellt, so dass sich die Passagiere am zweiten Tag der Kreuzfahrt, an dem die beiden Attraktionen besucht werden, wie echte Pioniere fühlen können. In der Almirantazgo-Bucht führt eine kurze Wanderroute entlang der Küste, dann geht es durch patagonischen Urwald bis zu einem Wasserfall, der seinen Ursprung direkt auf dem südlichen Eisfeld hat. Auf dem Rückweg können die Passagiere Biberbauten bewundern, bevor Sie sich in Zodiac-Booten dem Teil der Bucht nähern, wo man wunderbar Seeelefanten und Kormorane beobachten kann, ohne sie zu stören. Am Nachmittag des gleichen Tages wartet der Parry-Fjord mit einem Amphitheater aus Gletschern auf, die vom Darwin-Gebirge ins Meer fließen. Der mächtige Parry-Gletscher und seine Nachbarn lassen jeden Passagier sprachlos werden!

Die weiteren Highlights dieser neuen Route sind die Ainsworth-Bucht und der Brooks-Gletscher am dritten, sowie die Pinguininsel Isla Magdalena am vierten Tag, bevor die Via Australis wieder in Punta Arenas anlegt.

Bei Interesse an dieser Reise oder anderen Kreuzfahrten hilft Ihnen ihr/e travelArt Ansprechpartner/in gerne weiter.

Nach oben